Warum jeder sozial kompetent ist

In dem Beitrag zu Jesper Juul ging es auch um Dein kompetentes Kind. Wieso hat Jesper an der Stelle aufgehört oder hat er das gar nicht? Kann es sein, dass wir alle sozial äußerst kompetent sind, nur betrachtet das niemand oder kaum jemand so?

Ein Beispiel:

Ein Mensch steht ruhig im Supermarkt in der Schlange. Ein anderer Mensch stellt sich dahinter und guckt sich nervös um. Nach kurzer Zeit fragt, er den Menschen vor ihm, ob er vorgelassen werden könnte, da er es eilig hätte.

Der andere Mensch lehnt ab, worauf der hintere Mensch nochmal fragt und deutlich machen will, wie eilig er es hat. Es kommt zu einem Streit….

Quizfrage: Wieso haben sich beide Menschen sozial kompetent verhalten?

Der erste Mensch verhält sich scheinbar moralisch korrekt und legt Wert auf Prinzipien. Nüchtern betrachtet hat dieser Mensch zwar Zeit, zeigt wenig Mitgefühl, beharrt dafür auf dem Prinzip „Man stellt sich hinten an und darf nur vor, wenn jemand einen vorlässt“. Nur: Der Mensch fragt nicht, was denn los ist oder vertraut gar einfach dem anderen Menschen und lässt ihn vor. Er zeigt eindeutig, dass es an Mitgefühl mangelt und suggeriert so, wie dieser Mensch überwiegend behandelt wurde -> wenig Mitgefühl!

Der zweite Mensch ist durch irgend etwas aufgewühlt oder hat es gar eilig und bittet darum, vorgelassen zu werden. Statt sich direkt aufzuregen, fragt er nochmal und möchte eine Erklärung liefern. Er akzeptiert grundsätzlich die Reihenfolge und wendet sich vertrauensvoll an den Menschen vor ihm. Erst nach dem zwei Anläufe erfolgt sind, kommt es zum Streit.

Beide Menschen zeigen durch den Streit deutlich, dass sie, statt die Thematik ruhig und sachlich klären zu können, laut werden bzw. aggressiv werden. Beide Seiten zeigen Aggressivität, keiner kann oder will nachgeben.

Auch wenn es komisch klingen mag, aber diese Menschen zeigen deutlich, woran es ihnen im Leben gemangelt hat. Solch eine Form von Kooperation verläuft destruktiv, dennoch ist es Kooperation!

Das Verhalten könnte man auch 1 zu 1 auf Kinder beim Spielen übertragen!

Oder auch auf Jugendliche und Erwachsene, die z.B. Gewalt anwenden! Wieso nicht? Mangelt es einem Gewalttäter nicht auch (enorm) an Mitgefühl und er verhält sich aggressiv?

Worauf ich hinaus will: Wir sind alle sozial kompetent, nur haben wir aus scheinbar unbekannten Gründen häufig verlernt, anders als oben geschildert zu kooperieren. Wie das gehen könnte, liegt auf der Hand, wieso wir das so wenig tun ist deutlich komplexer und individuell!

Um die „Wieso“-Frage näher beleuchten zu können, muss man so früh wie möglich im Leben des Menschen ansetzen: Im Mutterleib!

Dazu bald mehr…